Home Presse Presse Archiv Lenné-Pläne im Westen Potsdams sollen erneuert werden
Lenné-Pläne im Westen Potsdams sollen erneuert werden PDF Drucken E-Mail

Aus PNN | 02.03.2006

 

Werder · Glindow - Wenn eine Vision Wirklichkeit werden soll, muss mit viel Engagement und Durchhaltevermögen daran gearbeitet werden. Peter Joseph Lenne hat dies im Falle der Insel Potsdam vor 200 Jahren getan. Die Vereine für die Potsdamer Kulturlandschaft e.V. und der Wildpark e.V. wollen sein Werk jetzt wieder erneuern. Dafür arbeiten sie unter anderem mit der Lenne-Akademie eng zusammen. Die Vereine möchten gemeinsam mit Prof. Pirzio-Biroli den Westraum der Insel Potsdam und seine nördlichen Ausläufer bis nach Marquardt gestalten und entwickeln. Anknüpfend an die Arbeiten von Prof. Pirzio-Biroli zur Buga 2001 soll ein Masterplan für das Projekt sowohl Sanierung, Bodenordnungsverfahren, hydromorphologische Gestaltung als auch Verbesserung des touristischen Potentials integrieren.

Vorige Woche fand ein erstes Arbeitstreffen in Glindow statt, zu dem auch Vertreter der Kommunen und beteiligter Behörden eingeladen waren. Auf diesem Treffen wurde die Idee zur Erhaltung und Entwicklung des Potsdamer Westraums vertieft. Man wird versuchen, in enger Zusammenarbeit mit den Akteuren vor Ort weitere Schritte einzuleiten, heißt es in einer Pressemitteilung. Prof. Pirzio-Biroli sicherte die Erarbeitung einer Vision für die Kulturlandschaft im Westraum zu. Die Vereine werden hier ihre eigene Arbeit einbringen. Im Frühling sollen mit einer Rundfahrt unter fachkundiger Führung sowie einem ländlichen Fest auch Politiker und die Verwaltungen für diese Vision gewonnen werden. wh

 

 

Wer ist Online!

Wir haben 51 Gäste online

Statistik

Benutzer : 24
Beiträge : 185
Weblinks : 11
Seitenaufrufe : 709543

Mitglieder Wildpark e.V.

Aktueller Mitgliederstand
203

Wildpark e.V.