Home Presse Presse Archiv Bis Mitte 2004 soll abgestimmtes Verkehrskonzept für die Region vorliegen
Bis Mitte 2004 soll abgestimmtes Verkehrskonzept für die Region vorliegen PDF Drucken E-Mail
Aus Märkische Allgemeine | 17.03.2004

Platzeck schreibt Trassengegnern

B.-REHBRÜCKE Bis Mitte 2004 soll ein zwischen Potsdam und Potsdam-Mittelmark abgestimmtes Verkehrskonzept vorliegen. Davon geht Ministerpräsident Matthias Platzeck aus. Derzeit werde geprüft, "ob beide Konzepte zueinander passen und gemeinsam ausreichen, das Raumordnungsverfahren auf dieser Grundlage abzuschließen", so Platzeck in einem Schreiben an die Initiative "Bürger für Bergholz-Rehbrücke", deren Sprecher Rainer vom Lehn sich im Dezember 2003 an ihn gewandt hatte. Wie es in dem Brief weiter heißt, wird das abgestimmte Konzept Grundlage einer kompletten Überarbeitung und Aktualisierung der Raumordnungsunterlagen für die Potsdamer Ortsumgehung (Netzverknüpfung) sein. Staatssekretär Clemens Appel wolle im Frühjahr Gespräche mit der Initiative, die gegen das Straßenprojekt kämpft, wieder aufnehmen, kündigt Platzeck an und ist überzeugt, dass die Initiative auch angesichts neuer Rahmenbedingungen dann ausreichend Gelegenheit haben wird, ihr Anliegen vorzubringen. jst

© 2004 Märkische Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH Potsdam

 

Wer ist Online!

Wir haben 64 Gäste online

Statistik

Benutzer : 24
Beiträge : 185
Weblinks : 11
Seitenaufrufe : 712153

Mitglieder Wildpark e.V.

Aktueller Mitgliederstand
203

Wildpark e.V.