Home Verein Vereinsnachrichten
Vereinsnachrichten
Jahresabschlußbericht 2015 des Vereins Wildpark e.V. PDF Drucken E-Mail

Im Verlauf des Berichtsjahres zeichneten sich erhöhte Aktivitäten zu den Verkehrsproblemen der Stadt Potsdam ab. Diese gingen überwiegend von den politischen Ebenen wie Stadtverwaltung und den Fraktionen der Parteien in der Stadtverordnetenversammlung aus. Beispielhaft dafür war die unendliche Diskussion über die geplanten Verkehrseinschränkungen der Zeppelinstraße mit unterschiedlichen Varianten zur Verkehrslenkung.

Einerseits hatten nach langer Diskussion die Stadtverordneten einer Einengung der Zeppelinstraße auf 3 Spuren für eine Testperiode von 3 Monaten im Sommer 2016 zugestimmt. Andererseits wurde dieses Konzept von den Umlandgemeinden heftig kritisiert, weil letztlich die Verkehrsbelastungen auf Geltow und Werder zurückfallen.

 

Die aktuelle Entwicklung ist, dass die SVV auf Antrag die Entscheidung zur Testphase in die Fachausschüsse überwiesen hat.

 

Neu ist in diesem Zusammenhang die Gründung einer BI, die dafür wirbt, dass das Konzept Havelspange wieder in das allgemeine Verkehrskonzept von Potsdam aufgenommen wird; außerdem wird auf der politischen Ebene dafür geworben, dass das Konzept Havelspange nachträglich in den Bundesverkehrswegeplan einzubringen sei.

 

Weiterhin setzt diese BI mit der Havelspange auf die Fortsetzung einer Straßenverkehrsplanung durch den Wildpark, was bedeutet, dass das in der Vergangenheit verworfenen Konzept der "Netzverknüpfung" wieder aufgenommen werden soll.

- 2 -


Das würde heißen : eine Schnellstraße durch den Wildpark und durch das Landschaftsschutzgebiet Golmer Luch bis zum Anschluss an die B-273.

Das zu verhindern, dafür hatte sich der Verein 2001 gegründet und dagegen macht er sich auch noch heute stark.


Vereinsarbeiten

Im Berichtsjahr 2015 kann der Verein auf eine rege Vereinsarbeit zurückblicken.

Die zur Steuerung der Vereinstätigkeiten erforderlichen Vorstandssitzungen fanden regelmäßig statt, teilweise waren zu Einzelthemen fachkundige Mitglieder geladen.

Im Berichtsjahr hat der Vorstand einen leichten Rückgang der Mitgliederzahl zur verzeichnen; aktuell hat der Verein 184 Mitglieder. Der Vorstand ist bestrebt durch Aktionen das Interesse an den Vereinszielen zu steigern, um so die Mitgliedschaft durch Neuzugänge zu steigern.

Der Verein beteiligte sich auch 2015 an der Mitarbeit bei ARGUS und wird das auch weiterhin tun; dabei soll die Zusammenarbeit noch mehr konzentriert werden durch die Schaffung eines Netzwerkes zur besseren Kommunikation mit den anderen BIs.

Vereinsintern lag ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf der Neufassung der Vereinssatzung, um den Auflagen des Finanzamtes zu entsprechen, damit die Gemeinnützigkeit nicht infrage gestellt wird. In der Mitgliederversammlung 2015 hatte der Vorstand dazu die Zustimmung der Mitglieder erhalten; damit ist die neue Satzung rechtskräftig.

Wie in den vergangenen Jahren standen Veranstaltungen wie das Pfingstkonzert und eine Naturkundliche Begehung als Schwerpunkte mit öffentlichkeitswirksamen Charakter im Vordergrund.

Aufgrund eines Beschlusses der Mitgliederversammlung wird sich der Verein an einer Spendenaktion zur besseren Ausgestaltung des Kinderspielplatzes in Wildpark-West aktiv beteiligen.

 

- 3 -


Der vom Verein bislang im Herbst veranstaltete Wildpark-Waldlauf musste 2015 aus organisatorischen Gründen ausfallen, weil noch kein neuer Organisator gefunden war. Zur Zeit steht der Vorstand in Verhandlung mit einem Interessenten, der bereit ist den Wildpark-Lauf in 2016 wiederaufleben zu lassen.

Zum Projekt "Brücke im Wildpark" sucht der Vorstand nach wie vor einen Manager, der die weitere Projektentwicklung voranbringen soll. Der Vorstand vermeldet hier vorsichtig, eventuell einen geeigneten Fachmann gefunden zu haben. Damit würde das Projekt wieder die erforderliche Dynamik zur Realisierung erhalten.



O. Riecke Vorstandsvorsitzender

Wildpark-West im Dezember 2015

 
Pfingstkonzert 2015 PDF Drucken E-Mail

Das schon traditionelle Pfingstkonzert am Pfingstmontag (25.Mai) hat wieder viele Freunde des Wildpark versammelt.  Das open-air Konzert mit der Musikgruppe " Blechzeit" war ein voller Erfolg. Die Zuschauer und - hörer waren durch das sommerliche Wetter und von den Darbietungen der Musikgruppe begeistert. Und unsere Damen an der Kuchentheke hatten alle Hände voll zutun.

Kurzum: es war eine gelungene Veranstaltung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



 

 
Mitgliedbeiträge PDF Drucken E-Mail

unsere Mitgliedsbeiträge p.a.:


Einzelmitglied      18,00 €

Rentner               9,00 €

Paare, Ehepaar   24,00 €

 
9. Wildparker Weihnachtsmarkt 2014 PDF Drucken E-Mail

Weihnachtlich und stimmungsvoll hat in Wildpark-West der Advent begonnen. Am 30. November 2014 feierten die Wildparker, mit noch mehr interessierten Besuchern als in den Vorjahren, die bereits 9. Wildparker Waldweihnacht auf dem Marktplatz.

Stimmungsvoll beleuchtet von den Lichtern der großen Tanne, die alljährlich von einem Wildparker Bürger gespendet wird, sang der Chor des Kultur- und Sportclubs 2000 Neu Fahrland e.V. Weihnachtslieder und die Wildparker und Ihre Gäste stimmten mit ein. Nach den Grußworten von Schwielowsees Bürgermeisterin Kerstin Hoppe (CDU) und dem Ortsbürgermeister Heinz Ofcsarik begann das traditionelle Markttreiben.

Erneut boten die Wildparker, zusammen mit ortsansässigen Vereinen und Kunsthandwerkern aus der Region, Keramik, Strick- und Filzsachen sowie Patchwork, Holzspielzeug und Honig an wunderschön dekorierten Ständen zum Verkauf an. Am Stand des 2004 gegründeten Wildpark e.V. informierten die Mitglieder über das aktuelle Vorhaben des Vereins, die geplante Stahlkonstruktions-Brücke im Wildpark.

Wie in jedem Jahr wurde auch diesmal das weihnachtliche Markttreiben mit sorgsam zusammengestellter Musik untermalt und die Country-Kids aus Geltow begeisterten mit adventlichem "Line-Dancing", bis der heißersehnte Weihnachtsmann mit dem Traktor kam, um allen Kindern kleine Geschenke zu bringen.

Und weil gutes Essen in der kalten Vorweihnachtszeit die Stimmung hebt, wurde auch kulinarisch wieder vielfältig aufgetafelt. Neben frisch selbstgebackenem Kuchen der Wildparkerinnen der Volkssolidarität, Kaffee, Tee, (Sanddorn-)Glühwein, heißem Apfelsaft, Crepes, Bratwurst und Grünkohl mit Ente oder Knackern, gab es köstlichen, selbst geräucherten Fisch aus der Havel. Auch das im vergangenen Jahr so schmerzlich vermisste Spanferkel drehte sich wieder am Spieß. Und natürlich gab es Stockbrot, das die Kinder begeistert am offenen Feuer rösteten und dessen Verkaufserlös schließlich an den Wildpark-Verein gespendet wurde.

Ein großer und herzlicher Dank allen Beteiligten, den Standbetreibern, den Gästen, den Wildparkern und vor allem den Organisatoren für Ihren Einsatz und die Begeisterung für den Wildpark.

 

 

Martina Kuhn

 

 
Neue Info-Tafel zum Projekt: Brücke im Wildpark als Stahlkonstruktion bildlich darstellt PDF Drucken E-Mail

Am 25.09.2014 fand eine Pressekonferenz des Vereins im Hotel Bayrisches Haus  statt.
Der Presse und den geladenen Gästen  u.a. aus der Stadtverwaltung Potsdam und dem Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft des Landes Brandenburg wurde eine Info-Tafel präsentiert, die das
Projekt : Brücke im Wildpark als Stahlkonstruktion bildlich darstellt.
Diese Tafel ( Maße 2 x 3 m) wird im Wildpark am Ende des Großen Hirschweges vor der Bahn in Absprache mit dem Revierförster aufgestellt und soll die Öffentlichkeit  - Spaziergänger und Wanderer im Wildpark - über das Projekt des Vereins informieren.
Auf Wunsch der Chefin des Hotels Bayr. Haus ist zusätzlich eine weitere Info-Tafel an der Alten Försterei aufgestellt worden.
Der Verein erhofft sich davon  eine große Breitenwirkung und will Freunde des Wildparks für das Projekt gewinnen.


 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2

Wer ist Online!

Wir haben 35 Gäste online

Statistik

Benutzer : 24
Beiträge : 185
Weblinks : 11
Seitenaufrufe : 760403

Mitglieder Wildpark e.V.

Aktueller Mitgliederstand
203

Wildpark e.V.